Arbeitsweise

des Elmshorner Spendenparlaments e.V.

Das Elmshorner Spendenparlament hilft dem bedürftigen Menschen und fördert soziale und integrative Projekte, sowie Präventionsarbeiten gegen Armut, Obdachlosigkeit, Einsamkeit und Isolation in der Gesellschaft, hier in unserer Stadt.

Die Arbeit und Leistung des Spendenparlaments besteht darin, Spendengelder zu sammeln und diese unter Beteiligung der Spender in einem demokratischen Verfahren, an in Not geratene Menschen und zur Unterstützung sozialer nachhaltiger Projektarbeit zu verteilen.

Vergrößerung durch klicken auf die Grafik

Jeder Euro, der auf das Spendenkonto eingezahlt wird, geht in die Unterstützung notleidender Mitmenschen oder kommt sozialen nachhaltigen Projekten in unserer Stadt zugute. Das Elmshorner Spendenparlament arbeitet ausschließlich mit ehrenamtlichen Mitarbeitern. So entstehen keine Verwaltungskosten und damit kommt jeder Euro richtig an.

Die nebenstehende Grafik erläutert die Organisation des Elmshorner Spendenparlaments und veranschaulicht die Zusammenarbeit der daran Beteiligten.

Das Parlament

Das Parlament, das Herzstück des Vereins, wird vom Präsidium mindestens einmal im Jahr zu den Parlamentssitzungen eingeladen. In den Sitzungen entscheiden die ParlamentarierInnen über Förderanträge von Trägern sozialer Projekte, sowie über Einzelanträge von in Not geratenen Menschen oder Familien. 

Das Präsidium

Das Präsidium besteht aus drei Personen, die aus dem Kreis der ParlamentarierInnen gewählt wurden.. Das Präsidium wird alle zwei Jahre vom Spendenparlament neu gewählt.


Zu den wichtigen Aufgaben des Präsidiums gehören die Vorbereitung und die Leitung der Parlamentssitzungen des Elmshorner Spendenparlaments. Auf diesen Sitzungen beraten und entscheiden die ParlamentarierInnen über die Anträge von in Not geratenen Menschen und Familien sowie über die Förderung von sozial nachhaltigen Projekten beantragender Sozialeinrichtungen.

Der Vorstand

Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins, insbesondere führt er die Beschlüsse der Mitgliederversammlung sowie des Spendenparlaments aus. Der Vorstand bereitet die Mitgliederversammlung vor und lädt zu den Mitgliederversammlungen ein. Er bereitet ebenfalls die Sitzungen des Spendenparlaments zusammen mit dem Präsidium des Spendenparlaments vor.

Der Vorstand kann auch eigene Förderungsvorschläge erarbeiten. Die Beschlussfassung dazu erfolgt im Spendenparlament.

Der Vorstand stellt die Jahresrechnung auf und leitet diese zur Prüfung an die durch die Mitgliederversammlung gewählten Prüfer weiter.

Die Vorstandsmitglieder entscheiden über die Verwendung des Feuertopfes dessen Höhe in der 

Versammlung der Parlamentarier festgelegt wird (sie auch "Schnelle Hilfe").

Außerdem koordiniert der Vorstand die Besetzung der Büro-Stunden und die Bearbeitung der eingehenden Anträge auf Unterstützung.

Schnelle Hilfe

Die Besonderheit des Elmshorner Spendenparlaments ist der so genannte "Feuertopf". Der Feuertopf ist eine schnelle mildtätige Hilfe für Elmshorner Bürger. Er findet immer dann Anwendung, wenn ein Mitbürger akut in Not gerät und städtische Institutionen nicht weiter helfen können. Mit den Spendengeldern bieten wir konkrete und direkte Hilfe für in Not geratene Menschen.

Weitere Informationen:

Projektförderung

Angesichts leerer öffentlicher Kassen und der gegenwärtigen gesellschaftlichen Lage für Menschen in Notsituationen, erkennen wir die Notwendigkeit, uns verstärkt der Projekt-förderung zuzuwenden. In der Vergangenheit haben wir bereits das ein oder andere Projekt unterstützt, ...

Auf das Bild klicken
Auf das Bild klicken

 

Kontakt:

Elmshorner Spendenparlament 

Königstraße 36a

25335 Elmshorn

Fon: 041 21 - 231 308

Fax: 041 21 - 231 208

E-Mail: post@spendenparlament-elmshorn.de

 

Büro und Öffnungszeiten:

Königstraße 36a

Jeden Freitag von
11.00 - 12.00 Uhr

 

Spendenkonto IBAN:

DE81221500000000115177